9. September 2016

Großdemonstrationen am 17. September – „Für einen gerechten Welthandel: STOP CETA & TTIP“ – Eisenach fährt mit einem extra angemieteten Bus nach Leipzig

Eisenach. Bürger aus Eisenach können am 17. September gemeinsam mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Thüringen nach Leipzig fahren. Hier findet eine der sieben Großdemonstrationen „Für einen gerechten Welthandel: CETA & TTIP stoppen“ statt.


„Wir haben einen Bus organisiert, damit möglichst viele Menschen aus Eisenach mit uns ihren Protest gegen die undemokratischen Freihandelsabkommen auf die Straße tragen können“, so Burkhard Vogel, Landesgeschäftsführer BUND Thüringen. Noch bis 15.09. sind Bustickets zu einem vergünstigten Preis von 20 Euro erworben werden. Der Bus startet um 07:00 Uhr am Bahnhofsvorplatz/ KVG Haltestelle.


Das bundesweite Bündnis "CETA und TTIP stoppen! – Für einen gerechten Welthandel!" erwartet am 17.  September mehr als 250.000 Menschen auf den sieben zeitgleich stattfindenden Demonstrationen. So wird in der entscheidenden Woche vor dem Treffen der EU- Handelsminister/innen am 22./23. September in Bratislava ein deutliches Signal gesetzt. Denn dieses Treffen soll den Weg ebnen für die Unterzeichnung von CETA und für eine vorläufige Inkraftsetzung des Vertrags. Dadurch würden Tatsachen geschaffen und die demokratischen Entscheidungsprozesse in den EU-Mitgliedsstaaten zunächst umschifft.


Das Bündnis lehnt alle Versuche ab, die Rechte der Parlamente auszuhebeln oder einzuschränken.  Im gemeinsamen Aufruf für den Demonstrationstag wird kritisiert, dass CETA und TTIP „vor allem mächtigen wirtschaftlichen Interessengruppen dienen und somit das Ungleichgewicht zwischen Gemeinwohl- und Wirtschaftsinteressen festschreiben“. Beide Abkommen untergraben Demokratie und Rechtsstaatlichkeit und bedrohen Umwelt- und Verbraucherschutz, Arbeitsrechte, soziale Standards, Kultur und Bildung. Gefordert werden stattdessen soziale und ökologische Leitplanken für die Globalisierung.

Buchung über:
http://ttip-busse.de/

Streckenverlauf:
• Abfahrtszeit in Meinigen: 05:30 Uhr vom Bahnhofsvorplatz
• Abfahrtszeit in Bad Salzungen: 06:15 Uhr vom Bahnhofsvorplatz
• Abfahrtszeit in Eisenach: 07:00 Uhr vom Bahnhofsvorplatz/ KVG Haltestelle
• Abfahrtszeit in Sondershausen: 08:35 Uhr vom Bahnberg/ Hauptbahnhof
• Abfahrtszeit in Nordhausen: 09:05 Uhr vom Bahnhofsplatz
• Abfahrtszeit in Sangerhausen: 09:45 Uhr vom Bahnhof
• Abfahrtszeit in Merseburg: 10:15 Uhr vom Bahnhofsplatz
• Abfahrtszeit in Leipzig: 17:00 Uhr vom Ausstiegsort

Die Demonstrationen finden zeitgleich in Berlin, Frankfurt/Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart statt.


Alle Informationen unter http://ttip-demo.de.

Hintergrund:
Das bundesweite Bündnis "CETA und TTIP stoppen! - Für einen gerechten Welthandel!" reicht von dem globalisierungskritischen Netzwerk Attac und der Bürgerbewegung Campact über den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), den Deutschen Kulturrat, den Paritätischen Wohlfahrtsverband bis zur entwicklungspolitischen Organisation Brot für die Welt und allen großen Natur- und Umweltverbänden von BUND und NABU bis Greenpeace und WWF. Dem Trägerkreis gehören insgesamt 30 Organisationen an.

5. August 2015

BUND Wartburkreis informiert und wirbt für sich und seine Projekte vom 3. bis 8. August

Foto: K. Fink

Eisenach (pm). Die Erde braucht Freunde: Seit Montag, 03. August, bis einschließlich Samstag, 08. August, informiert ein Team des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) in der Eisenacher Fußgängerzone (Karlstraße) über den BUND und seine Projekte.

Freimut Umlauf, Vorsitzender des BUND Kreisverbandes Wartburgkreis & Eisenach, wünscht sich: „Es mögen möglichst viele Bürgerinnen und Bürger den BUND kennenlernen und das Angebot nutzen, dessen gemeinnützige Arbeit zu unterstützen. Besonders freuen wir uns über Menschen, ganz gleich ob jung oder alt, die sich ehrenamtlich engagieren wollen, und natürlich über neue Mitglieder, welche unsere umweltpolitische und naturschutzfachliche Arbeit mit ihrer Stimme und einem frei zu wählenden finanziellen Beitrag unterstützen. Der BUND ist ein gemeinnütziger Mitgliederverein und darüber hinaus ein nach Bundesnaturschutzgesetz anerkannter Naturschutzverband. Je stärker unsere Gemeinschaft ist, desto mehr erreichen wir für unsere Umwelt und Natur. Das Team informiert kompetent über die bestehenden Möglichkeiten zur Mithilfe. Wir freuen uns auf Sie!“

Derzeit gehören besonders der praktische Naturschutz inklusive Biotoppflege und Artenerfassung auf schützenswerten Flächen sowie das Anhörungsrecht als anerkannter Naturschutzverband an Planungsverfahren aller Art zu den Schwerpunkten der ehrenamtlichen Arbeit des BUND Wartburgkreis & Eisenach. Mit mehr aktiven Mitgliedern und einer breiteren Basis ließe sich die ehrenamtliche Tätigkeit des hiesigen BUND auch auf andere Bereiche der Umweltarbeit erweitern.

Foto: K. Fink

19. März 2012

Pressemitteilungen des Kreisverbands

Uferzone am Mühlteich biotopgepflegt

Wilhelmsthal (kf). Letzten Samstag waren am Südostufer des größeren der beiden Mühlteiche an der B19 die Motorsägen im Einsatz, um Erlen- und anderen Gehölzanflug zu entfernen. Denn der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Kreisverband Wartburgkreis und Eisenach, sah nach mehrjähriger Pause jetzt Handlungsbedarf für die Wiederaufnahme der Pflege des Feuchtbiotops in der Uferzone, in dem sich noch Bestände der inzwischen sehr seltenen Sumpfdotterblume halten. Ziel ist es, den Charakter des nach Thüringer Naturschutzrecht gesetzlich geschützten Feuchtgebietes zu erhalten, indem Lichtraum für bestimmte schützenswerte Pflanzengesellschaften geschaffen wird.
mehr



Suche